· 

Pürrer-Elf überzeugt bei Sieg in Zillingtal

Dank einer überzeugenden Leistung, welche sich auch im Ergebnis widerspiegelte, darf sich der SCE im Duell mit dem SC Zillingtal über drei Punkte freuen. Die Tore erzielten Alexander Kampitsch, Florian Fischer und Mosti Saadi.

 

Die Elf von Mario Pürrer startete mit viel Elan ins Spiel und machte sogleich deutlich, dass man dem Heimteam keine der drei zu vergebenden Punkte dalassen wollte. Die Partie hatte gerade erst begonnen, da tauchte auch schon Goalgetter Alexander Kampitsch alleine vor dem Gehäuse von Heim-Goalie Oliver Mauthner auf, scheiterte jedoch mit seinem Schuss aufs lange Eck. Nur kurze Zeit später war es erneut der Sommerneuzugang, der nach Zuspiel von Saadi nur knapp verpasste. Die Zillingtaler waren zu diesem Zeitpunkt zwar bemüht ins Spiel zu finden, gelingen wollte ihnen dies jedoch nicht so recht.

 

So geschah, was sich zuvor bereits deutlich abzeichnete: In Minute 13 konnte Kampitsch seine insgesamt dritte Chance zum Führungstreffer nutzen. Mit dem knappen Vorsprung im Rücken drohte der SCE in alte Muster zu verfallen und ließ das Heimteam ins Spiel finden. Die Elf von Patrick Vukovich näherte sich dem Tor von Christoph Ruffini immer mehr an und hatte auch Mitte der ersten Hälfte eine gute Gelegenheit zum Ausgleich, bei welcher der SCE-Keeper aber zur Stelle war. Gegen Ende der des ersten Spielabschnitts fand die Pürrer-Elf den verlorenen Faden jedoch wieder und schnürte die Zillingtaler in deren Hälfte ein. Nach Zuspiel von Kampitsch war in Minute 43 Florian Fischer zur Stelle und bugsierte das Leder zum 0:2 in die Maschen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Kabinen.

 

SCE macht in Hälfte zwei alles klar

 

Direkt nach Wiederanpfiff setze das Team rund um Kapitän Matthias Kusolits ihr Potential weiter gezielt um und ließ die Heimelf kaum ins Spiel kommen. Immer wieder zeigte vor allem das SCE-Mittelfeld sein spielerisches Können und kombinierte gut bis tief in die gegnerische Hälfte. Nach 56 Spielminuten sorgte Mosti Saadi dann für die Entscheidung, als er zum 0:3 treffen konnte. Die Zillingtaler zeigten sich auch danach bemüht und aufopfernd kämpfend, ein Treffer blieb ihnen an diesem Tag jedoch verwehrt. Ein weiteres erfreuliches Ereignis in diesem Spiel betraf aus SCE-Sicht das Comeback von Lukas Haiden, der nach über drei Monaten Verletzungspause seine Rückkehr auf den grünen Rasen feiern konnte.

 

An Ende blieb es beim 0:3, welches der Schlusspfiff von Referee Gernot Reinprecht pünktlich nach 90 Minuten besiegelte.  

 

Auch die KM II durfte einen 5:1-Sieg bejubeln und nahm die drei Punkte mit nach Eisenstadt.

 

SC Zillingtal - SCE 0:3

 

Sportanlage Zillingtal 

150 Zuschauer

 

Aufstellung: Ruffini; Schicho - Barilich (82. König) - M. Kusolits - Fiedler (76. Steigleder); Kusolitsch; Fischer - Dostal (69. Haiden); Saadi - Kampitsch - Pölzelbauer

Kommentar schreiben

Kommentare: 0