· 

U 10 der #youngreds unterliegt zweimal knapp

SC "muki" Eisenstadt U10 -  Rust 2:3

 

Die Jungs von Christoph Brenner starteten gut in die Partie. Vor allem spielerisch war die Leistung der #youngreds sehenswert. Durch schöne Passstafetten konnte man sich gut durch die Reihen der Ruster kombinieren. Das Quäntchen Glück und der letzte Pass verhinderten eine Führung. Durch eine kurze Unkonzentriertheit in der Abwehr gingen die Gäste gegen Ende der 1. Halbzeit in Führung. Nach Wiederanpfiff mussten die jungen SCEler gleich einen doppelten Rückschlag hinnehmen und rissen einen 0:3 Rückstand auf. Die #youngreds gaben aber nicht auf und kombinierten weiter gut und konnten die Abwehr mehrfach durchbrechen. Durch Andi Billes gelang der Anschluss. Durch einen klaren Elfmeter kurz vor Spielende, der von Simon Leeb eiskalt verwandelt wurde, gelang der Anschlusstreffer. Doch der mehr als verdiente Ausgleich wollte nicht mehr fallen. Somit blieb es beim 2:3 aus Sicht des SCE, man zeigte aber eine kämpferisch, spielerisch und vor allem moralisch tollen Leistung, auf die der Coach und seine Jungs aufbauen können.

 

Großhöflein - SC "muki" Eisenstadt U10  

 

Nach der knappen Niederlage gegen Rust wollten die Jungs von Christoph Brenner genau da weitermachen, wo sie aufgehört hatten. Kämpferisch & spielstark wollte man sich zeigen. Gerade zu Beginn gelang das nicht wirklich, da die großgewachsene Abwehr der Großhöfleiner ihren Job sehr gut machte. Die #youngreds probierten es weiter und vor allem durch eine großartige Leistung von Torhüter Andi Billes konnte die Null auch gehalten werden. Gegen Ende der ersten Halbzeit war es dann Ben Pasalic, der mit seinem Treffer zum 1:0 aus Sicht des SCE die spielerischen Bemühungen belohnte. Leider musste der SCE postwendend durch ein Gestocher vor dem SCE-Tor dann das 1:1 hinnehmen. In der zweiten Halbzeit spielten die Jungs besser, konnten sich gezielter nach vorne kombinieren und blieben kämpferisch stark. Durch einen wunderschön herausgespielten Treffer war es aber der FC Großhöflein, dem der Siegtreffer zum 2:1 gelang. Einige Chancen gegen Ende der Partie ließen die Jungs aus der Landeshauptstadt leider ungenutzt und so blieb es bei der zweiten knappen und unglücklichen Niederlage innerhalb weniger Tage. Dennoch war der Trainer mit der Leistung der letzten beiden Spiele der neuen U10 zufrieden und darauf möchte man nun aufbauen. 

 

U8 landet bei Turnier in Stotzing auf Platz drei

 

Die U8 von Coach Gerhard Kainz zeigte beim Turnier in Stotzing eine zufriedenstellende Leistung. Nach einem 2:0-Auftaktsieg gegen Neufeld unterlag man den Hausherren aus Stotzing sowie Leithaprodersdorf knapp mit 2:3 bzw. 3:4. Zum Abschluss durfte man sich wieder über einen Sieg freuen: gegen Höflein konnte man sich mit 4:1 durchsetzen. Besonders erfreulich: Die #youngreds stellten am Samstag auch den Torschützenkönig! Kilian Pinggera konnte sich mit 9 Treffern die Krone aufsetzen. Herzliche Gratulation!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0