· 

Kusolits & Pölzelbauer halten dem SCE die Treue

Wie lange die Corona-Pandemie die Gesellschaft noch in Atem hält, steht derzeit noch in den Sternen. Nichtsdestotrotz blickt der SCE in die sportliche Zukunft und macht Nägel mit Köpfen: Mit Kapitän und Leithammel Matthias Kusolits und Routinier Erhard Pölzelbauer bleiben zwei tragenden Säulen an Bord. Zudem streifen vier weitere Akteure weiterhin das rote Trikot über.

 

"Trotz oder gerade wegen der aktuellen Umstände wollen wir uns nicht von unserem Weg abbringen lassen", schildert Obmann Michael Billes. So begann die sportliche Leitung des SCE wie gewohnt frühzeitig ihre Planungen für die Saison 2021/2022.  „Bei allem Schrecken der Pandemie nützen wir die Zeit, um schon jetzt die kommende Saison zu planen und zu organisieren“, hält Billes fest. 

 

Den Anfang machten Kapitän Matthias Kusolits, Routinier Erhard Pölzelbauer, Außenverteidiger Stefan Barisits, Torhüter Christoph Ruffini sowie die beiden Youngsters Marco Pasterniak und Andreas Maad.  „Es freut mich, dass wir diese sechs wichtigen Spieler frühzeitig binden konnten. Sie begleiten uns bereits seit dem Restart im Jahr 2018, dies spricht für unsere Kontinuität und soll dazu beitragen das große Ziel Aufstieg zu realisieren“, bekräftigt Vorstand Sport Robert Weinstabl.  

 

"In den kommenden Wochen folgen weitere Gespräche, bis spätestens Mitte März soll die Kaderplanung abgeschlossen sein", so Weinstabl abschließend.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0