· 

Woche 6 - Wintervorbereitung des SCE - alle Mannschaften mitten drin in der Vorbereitung

In der 6. Woche der Vorbereitung legen wir den Fokus auf unsere YoungReds. Alle Mannschaften von der U7 bis hin zur KM I trainieren nun wieder draußen und bereiten sich intensiv auf die kommende Frühjahrssaison vor. 

 

 

Mit unseren jüngsten Mannschaften ist nun der ganze SCE wieder im Freien. Trainiert wird 2-3x die Woche und die Vorbereitung auf die kommende Saison ist im vollen Gange. Die U7 Mannschaft von Patrick Metka wird dieses Frühjahr erstmals in die Meisterschaft einsteigen und trainiert 2x, um die fußballerische Entwicklung mit Spaß voranzutreiben. Unsere U8 und U9 Mannschaften mit Trainer Gerhard Kainz feilen ebenfalls an ihrer Weiterentwicklung. Im Zentrum steht die Förderung der individuellen und technischen Fähigkeiten. Ballgefühl, Ballannahme und -mitnahme sowie das Passspiel werden intensiv verbessert. Unsere "mittleren Mannschaften" U11 und U12 haben auch schon die ersten Testspiele hinter sich gebracht. Nun wird im Training mit vollem Fokus an technisch-taktischen Verbesserungen gearbeitet. Die beiden Coaches Christoph Brenner & Michael Schrödl legen besonderen Wert auf den Spielaufbau, das Rausspielen vor dem eigenen Tor und das Spiel in die Tiefe. 

 

Unsere U14 und die Kampfmannschaft lernen sich derweil immer besser kennen. Beide Mannschaften trainieren 1x die Woche gemeinsam im VIVA Steinbrunn. Während bei der Kampfmannschaft bereits die Detailabläufe perfektioniert werden, legte U14-Coach Horst Schiefer in dieser Woche sehr großen Wert auf die koordinativen Fähigkeiten seiner Jungs. 

 

Eine rundherum erfolgreiche Trainingswoche ging für den SCE damit mit Sonntag zu Ende. 

 

Unsere Fotografin hat für euch das gemeinsame Training der Kampfmannschaft und U14 videografisch festgehalten:

Reduzierter kader und verletzungen sorgen für probleme gegen rust

 

Nach den Testspielsiegen in den letzten beiden Wochen gab es gegen den Aufstiegsaspiranten aus der 1.Klasse Nord einen Dämpfer. Allerdings nicht zwingend spielerischer Natur, sondern eher hinsichtlich der Personalsituation. Auf das Duo Habeler und George musste das Trainerteam Zentner und Zankovitsch bereits vor dem Spiel,  ebenso wie auf Neuzugang Nico Stiglitz, verzichten. Im Spiel kam es dann zu zwei weiteren verletzungsbedingten Ausfällen. Kapitän Matthias Kusolits sowie Neuzugang Laszlo Kalocsai mussten ausgewechselt werden. Während bei Ersterem das Knie Probleme machte, wurde Zweiterer nach einem unglücklichen Foul mit einer Verletzung im Sprunggelenk ins Spital gebracht. Diagnosen sind noch ausständig.

 

Wir wünschen all unseren verletzten und angeschlagenen Spielern alles Gute und hoffen auf ein baldiges Comeback. 

 

Spielerisch konnte man vor allem mit der ersten Halbzeit durchaus zufrieden sein. Durch den ein oder anderen Fehler im Spielaufbau kamen die Ruster in den Anfangsminuten allerdings immer wieder gefährlich vors Tor. Somit stand es bereits nach 32 Minuten 2:0 für die Hausherren. Unsere Jungs ließen sich aber nicht unterkriegen und kämpften sich mit Fortdauer immer besser in die Partie. Ein vergebener Elfmeter verhinderte einen früheren Anschlusstreffer. Faton Vokshi erzielte diesen in der 41. Minute. Durch die weiteren verletzungsbedingten Ausfälle bekam das Spiel der Landeshauptstädter einen schweren Dämpfer, sodass Patrick Metka in der 72. Minute nur noch Ergebniskosmetik gelang. 

 

Unsere Zentnerelf wird sich nicht unterkriegen lassen und weiterhin alles geben, um beim Meisterschaftsstart in 2 Wochen spielerisch, aber vor allem personell, voll da zu sein. 

 

Auch unsere KMII spielte ihr erstes Testspiel. Durch die zahlreichen Ausfälle war allerdings leider nur eine "Nottruppe" verfügbar, die gegen die sehr starke Reserve des SCF Rust keine Chance hatte. 

  

Hier habt ihr ein paar Eindrücke zum Testspiel in Rust unserer KMI und KMII

SPIEL der beiden kampfmannschaften

Spiel der beiden u23 mannschaften

Kommentar schreiben

Kommentare: 0