· 

Sieg zum Auftakt der Rückrunde in Zillingtal

Eine klare Angelegenheit wurde der Auftakt der Rückrunde für die Landeshauptstädter. Der 4:0 Sieg gegen den SC Zillingtal unterstreicht die Ansprüche der Mannschaft um den Meistertitel mitzukämpfen. 

 

Nach einer langen Winterpause ging es in Zillingtal für den SCE endlich wieder los. Die Mannschaft von Martin Zentner versuchte von Beginn an ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Die ersten beiden Angriffe in Minute 3 und 4 setzt Laszlo Kalocsai aber knapp neben das Tor. Während die Hausherren mit der Verteidigung beschäftigt ist und auf Konter hofft, greifen die Jungs aus Eisenstadt weiter an, vorerst ohne großen Druck aufbauen zu können.

 

Ein Freistoß von David George geht in der 27. Minute weit neben das Tor, kurz darauf rettet der Zillingtaler Schlussmann Mario Lurf, der eigentlich nur der Zillingtaler Ersatzkeeper ist, sein Team bei einem Kalocsai-Schuss gerade noch vor dem Rückstand. In Minute 32 verletzt sich der gegnerische Ersatztorwart leicht, muss aber weiter spielen, da kein Ersatz zur Verfügung steht. In der 36. Minute ist es endlich so weit. Ein Freistoß von David George senkt sich – nicht ganz unhaltbar – ins Zillingtaler Tor.

 

Als schon alles nach einem Halbzeit-1:0 aussieht, zappelt der Ball nach einem Eckball zum zweiten Mal im Netz. Florian Fischer netzt nach kurzem Gestochere im Strafraum ein.

auch zweite halbzeit gehört den jungs aus der landeshauptstadt

Die 50 Zuschauer sahen bei kalter Witterung auch nach der Pause einen tonangebenden SCE. Faton Vokshi vergibt in der 49. Minute knapp die Chance auf die endgültige Entscheidung und zwei Minuten später dreht der Zillingtaler Torhüter einen Freistoß gerade noch über die Latte.

 

In. Minute 63 zeigt Schiedsrichter Paukowitsch nach einem Zweikampf im Strafraum auf den Elferpunkt – David George lässt sich die Chance nicht nehmen und knallt den Ball unhaltbar für Lurf in die linke Kreuzecke.

 

In Minute 75 trifft der Zillingtaler Standard-Tormann Oliver Mauthner ein, der angeschlagene Lurf darf somit nach einer ganz ordentlichen Leistung den Abend beenden. Geschont wird der neue Keeper von den SCE-Jungs nicht, bereits in der nächsten Minute muss er nach einem Abstauber von Markus Steigleder den Ball aus dem Tor holen – 0:4. Nach einer schönen Kombination und einem guten Kopfball auf das Tor kann er sich aber doch noch auszeichnen und verhindert eine noch höhere Niederlage.

 

Obwohl die Entscheidung längst gefallen ist, gibt es in der 85. Minute riesige Aufregung. Es kommt zu Konfrontationen aus denen Pasterniak und Maric von den Gastgebern jeweils eine gelbe Karte ausfassen. Pünktlich nach 90 Minuten erfolgt der Schlusspfiff und besiegelt die nächsten drei Punkte für den SCE.

 

Das Spiel der beiden U23 Mannschaften wurde leider abgesagt. 

 

SC Zillingtal 0:4 SC Eisenstadt

 

 

SR: Friedrich Paukowitsch

 

Aufstellung:

Covaciu; Habeler - Music - Pasterniak || Vokshi - Jakovljevic - Fischer (67' Metka) - Stiglitz - Kalocsai - Pölzelbauer || George (68' Steigleder)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0