· 

SCE geht mit neuem Trainer in die Saison 2022/23

 

Wie zu Saisonbeginn vereinbart, beschloss der Sportvorstand mit Martin Zentner und Andreas Zankovitsch, dass die verbleibende Saison 2022 ihre letzte als SCE Trainerteam sein wird. Beide Trainer entschieden sich aus privaten bzw. beruflichen Gründen dazu, ihre Trainertätigkeit im Kampfmannschaftsbereich ruhend zu stellen.

 

„Der Verein hat im Winter das Gespräch gesucht und mich angefragt, ob ich die Mannschaft in das Frühjahr führe. Da ich die Mannschaft bereits gut kannte, habe ich diese Aufgabe mit Freude angenommen. Es wurde aber bereits im Winter besprochen, dass ich mir für Sommer alle Optionen offen lassen möchte und nur interimsmäßig übernehme. Jetzt steht für mich mein Privatleben an vorderster Stelle. Der Verein verfolgt ambitionierte Ziele und verdient einen Trainer, der mit 110% bei der Sache ist, das kann ich ab Sommer nicht mehr gewährleisten und habe mich daher dazu entschlossen, meinen Platz für einen neuen Trainer freizumachen“, gibt der scheidende Chefcoach Martin Zentner bekannt.

 

Die offene und ehrliche Kommunikation zwischen dem Sportvorstand und dem Trainerteam erleichterte den reibungslosen Übergang in eine neue Trainerära ungemein. „Wir sind Martin und Andreas sehr dankbar, dass sie sich nach dem Aus von Roland Wisak dazu bereit erklärt haben, das Projekt Aufstieg in die 1. Klasse Nord zu übernehmen“, zeigt sich Sascha Eisenwort erkenntlich. „Die Tatsache, dass wir 2 Runden vor Schluss auf einem Aufstiegsplatz rangieren, zeigt, dass wir hier die richtige Entscheidung getroffen haben. Wir spüren, wie stark die beiden den SCE in ihren Herzen tragen und sind daher der festen Überzeugung, dass wir eine tolle Lösung finden werden, um sie im Verein zu halten.“

 

Andreas Zankovitsch wird seinen Tätigkeitsbereich mit sofortiger Wirkung wechseln und fortan die SC Muki Eisenstadt U7 Mannschaft betreuen. „Der Nachwuchs ist das Herz und die Seele eines Vereins. Daher ist es mir ein großes Anliegen und eine Freude, wieder in den Nachwuchsbereich einzusteigen und die Jüngsten unserer YoungReds weiterzuentwickeln“, so Zankovitsch zu seiner Rochade.

 

Die Bilanz des Trainerteams kann sich jedenfalls sehen lassen. Aus den gespielten 11 Runden holte das Duo 27 Punkte heraus und musste nur gegen die beiden Topteams Hornstein und Neusiedl Niederlagen einstecken. Der neue Trainer der Landeshauptstädter steht bereits ante portas. Anfang Juni wird der SC Eisenstadt dazu Stellung nehmen und den neuen Trainer der Öffentlichkeit vorstellen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    zbdrariI (Dienstag, 07 Juni 2022 22:44)

    1

  • #2

    zbdrariI (Dienstag, 07 Juni 2022 22:48)

    1

  • #3

    zbdrariI (Dienstag, 07 Juni 2022 22:48)

    1

  • #4

    zbdrariI (Mittwoch, 08 Juni 2022 00:37)

    1

  • #5

    zbdrariI (Mittwoch, 08 Juni 2022 00:39)

    1

  • #6

    zbdrariI (Mittwoch, 08 Juni 2022 01:36)

    1

  • #7

    zbdrariI (Mittwoch, 08 Juni 2022 01:37)

    1

  • #8

    zbdrariI (Mittwoch, 08 Juni 2022 01:38)

    1

  • #9

    zbdrariI (Mittwoch, 08 Juni 2022 01:39)

    1

  • #10

    zbdrariI (Mittwoch, 08 Juni 2022 01:39)

    1

  • #11

    zbdrariI (Mittwoch, 08 Juni 2022 01:41)

    1